EIN HAUS FÜRS MITEINANDER

Das bisherige Gemeindehaus an der Offenbarungskirche

Es wurde 1928 neu erbaut, als Berg am Laim eine eigene evangelische Pfarrei wurde und Pfarrer Högner dort als erster Pfarrer einzog.
Bis zum Bau der Offenbarungskirche befand sich im Erdgeschoss der Kirchenraum (Betsaal).
Leider war es nun nicht mehr so zu sanieren, dass es energetisch sinnvoll ist. Sowohl im Gemeindehaus als auch im Flachbau (Pfarramt) hat sich Schimmel ausgebreitet - trotz vieler Versuche, die Situation zu verbessern. Barrierefreiheit ist ebenfalls nicht möglich.

Vom 16.-23. Juni 2024 werden wir mit einer Reihe von Veranstaltungen vom Haus Abschied nehmen:

Sonntag, 16. Juni, 14 Uhr: Offenes Kaffeetreffen mit alten Geschichten und Erinnerungen

Sonntag, 16. Juni, 19 Uhr: Jazz-Konzert Dieter Winter, Musik aus den 30-er Jahren

Montag, 17. Juni, 20 Uhr: Gemeinsames Singen mit dem Kirchenchor

Dienstag, 18. Juni, 14-16 Uhr: Seniorenkreis, das letzte Treffen im alten Gemeindehaus

Dienstag, 18. Juni, 20 Uhr: Gemeinsames Singen mit dem Gospelchor

Mittwoch, 19. Juni, 9 - 10 Uhr: Qi-Gong für alle

Donnerstag, 20. Juni, 20.30 Uhr: Equinox-Konzert mit Stefan Stefinsky

Freitag, 21. Juni, ab 18 Uhr: Biergarten

Samstag, 22. Juni, 11-14 Uhr: Flohmarkt

Sonntag, 23. Juni, 10 Uhr: Gottesdienst und Kinder-Gottesdienst in Offenbarung, danach gemeinsamer Brunch


Deshalb bauen wir nun ein neues Gemeindehaus an der Offenbarungskirche.

Unser neues Haus...

… hat offene Türen für die Menschen in Berg am Laim

… lädt zu Begegnung und Gemeinschaft, Gesprächen, Vernetzung und Festen ein

… ist ein barrierefreier und inklusiver Treffpunkt für alle Generationen

… bietet Wohnungen für Menschen mit Epilepsie

… ist energieeffizient und klimafreundlich

So soll das neue Gemeindehaus aussehen:

  • Keller: Jugendraum mit separatem Eingang
  • Erdgeschoss: Gemeinderäume und Pfarramt
  • Erster und zweiter Stock: Wohngruppen der Diakonie für Menschen mit Epilepsie
  • Dritter Stock: Dienstwohnung
  • Aufzug: Barrierefreiheit für alle Räume
  • Photovoltaik, Wärmepumpe, Fassadenbegrünung: Energieeffizienz, aktiver Klimaschutz

Der Zeitplan

  • Baubeginn ist im Juli 2024
  • Die Bauzeit beträgt ca. 1,5 - 2 Jahre, Fertigstellung Anfang 2026.

Kosten und Finanzierung

  • Kosten insgesamt: derzeit ca. 6,2 Mio. Euro
  • Zuschüsse Landeskirche, Pro-/Dekanat: ca. 1,8 Mio. Euro
  • Die Kosten für die Wohneinheiten der Diakonie in Höhe von 3,3 Mio. Euro müssen durch die Kirchengemeinde vorfinanziert werden und werden danach durch die Mieteinnahmen amortisiert
  • Der Kostenanteil der Kirchengemeinde an der von ihr genutzten Fläche beträgt 1,1 Mio. Euro

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!

Die Herausforderung ist groß, aber machbar.

Wir bitten Sie: Unterstützen Sie das Bauvorhaben mit Ihrer Spende. Jeder Beitrag hilft, dem Ziel näherzukommen. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Auch Ihre Zeit und Ihre Ideen sind für uns wertvoll. Engagieren Sie sich mit unserem tatkräftigen Fundraising-Team, denn gemeinsam schaffen wir mehr!

Unser Spendenkonto:
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Sophie Scholl
IBAN: DE38 7019 0000 0001 2696 82 (Münchner Bank)
Spendenzweck: Neubau