Ziviler Widerstand in Russland und Belarus - Gedenkveranstaltung am 22. Februar, 19:30 Uhr, Rogatekirche

Am Mittwoch, 22.02.23, 19:30 Uhr findet in der Rogatekirche die alljährliche Gedenkveranstaltung zum 22. Februar, dem Todestag von Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst, statt. Das Thema ist dieses Jahr der zivile Widerstand in europäischen Diktaturen, mit Blick auf Russland und Belarus.

Die einzelnen Beiträge sind:

Für Freiheit und Würde - Russische Zivilgesellschaft unter den Bedingungen von Repression und Aggression
(Uta Gerlant, Memorial Berlin)

Wenn Zivilcourage als „Terrorismus“ eingestuft wird - Formen des Widerstands im heutigen Belarus
(Yuliya von Saal, Institut für Zeitgeschichte, München)

Über den Verein Free Russians - Entstehung, Programm und Aktivitäten
(Natalia Korotkova, Free Russians e. V., München)

Anschließend ist eine Diskussion geplant.

Der Eintritt frei, mit freundlicher Unterstützung durch BA14 und BA16