Umwelt-Team

Die Umwelt liegt Ihnen am Herzen? Und unsere Kirchengemeinde auch?
Wir brauchen Sie!

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an der Mitarbeit bei Umweltthemen haben!
(mail an: mathias.brandstaetter@elkb.de)

Info Oktober 2019

Am Erntedankfest haben wir die Gemeinde über unser Umweltprogramm informiert und hinter der Rogatekirche ein Apfelbäumchen gepflanzt, das vor einigen Jahren der Kirchengemeinde geschenkt wurde und während des Umbaus der Rogatekirche vorübergehend in einem Privatgarten eingepflanzt war.
Im Treffen am 11. Oktober wurden u.a. die folgende Themen besprochen:
- Hochbeete bei der Offenbarungskirche, zusammen mit dem Evang.Bildungswerk (ebw), unterstützt von Greencity
- Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Rogatekirche
- Planung Umwelttag 2020 zusammen mit St.Michael und EJM
 

Info Juli 2019

Das Audit wurde dank der engagierten Vorbereitung durch das Umwelt-Team erfolgreich bestanden, und wir haben nun das Grüne Gockel-Zertifikat für die Sophie Scholl Kirchengemeinde erhalten !
Gleichzeitig mit uns hat auch die Evangelische Jugend München das Zertifikat erhalten.

Wesentlicher Bestandteil der Zertifizierung ist die "Umwelterklärung" (s.u.), ein ausführliches Dokument mit Grußworten, Beschreibung und Bilder der Kirchengemeinde, Daten und eine Bestandsaufnahme und vor allen den Zielen (= Umweltprogramm), die wir uns für die kommenden Jahre vorgenommen haben

Unsere Umwelterklärung:


Info Mai 2019

Ein erster Entwurf für das Umweltprogramm - die Ziele für die kommenden Jahre - wurde erstellt. Darin sind u.a. Maßnahmen zur Reduzierung des CO2-Verbrauchs, umweltfreundlichere Beschaffungsrichtlinien und Ideen zur Förderung des ökologischen Bewusstseins in der Gemeinde enthalten. Das Umweltprogramm soll im Juni in den Gremien der Kirchengemeinde und der EJM offiziell verabschiedet werden und ist wichtiger Teil eines externen Audits, das noch vor den Sommerferien geplant ist.

Honigbiene
Bildrechte: Brandstätter

Und eine ganz konkrete Maßnahme zur Unterstützung der Artenvielfakt wurde bereits umgesetzt:
an der Ostseite der Offenbarungskirche steht seit wenigen Wochen ein Bienenstand. Zum Schutz der Bienen und der Besucher ist vor dem Stand in ausreichender Entfernung eine Absperrkette angebracht. Von dort kann man ungefährdet beobachten, wie die Bienen vor allem bei schönem Wetter fleißig auf Honigsuche gehen.    


Info April 2019

Das Umweltteam besteht nun aus insgesamt 6 Migliedern, darunter auch Vertreter aus dem Kirchenvorstand und der EJM.
Dank der kompetenten Unterstützung von Hr.Brinkmann aus der Arbeitsstelle "Klimacheck und Umweltmanagement" des Landeskirchenamts kommen wir mit der Vorbereitung für die (Re-)Zertifizierung gut voran, auch aus der Rogatekirche liegen schon viele Daten vor.
Aktuell beginnen wir mit der Ideensammlung für das Umweltprogramm, das ein wesentlicher Bestandteil der Zertifizierung sein wird.

Unser Zeitplan sieht ein internes Audit im Juni vor, die (Re-)Zertifizierung soll dann im Juli 2019 stattfinden.


Info Januar 2019

Beim ersten offenen Treffen am 25. Januar 2019 haben wir einige Themen gesammelt, die in nächster Zeit vorgestellt und umgesetzt werden sollen.

Das aufwändigste Projekt wird sicher die dieses Jahr fällige Re-Zertifizierung „Grüner Gockel“ sein, für das wir auch die Rogatekirche einbeziehen wollen. Für dieses Vorhaben brauchen wir noch weitere Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Kirchengemeinde, gerne auch mit technischem Hintergrund. Wenn mehr mitmachen, dann bleibt der Aufwand für jeden einzelnen überschaubar.
Wichtig ist auch eine gute Zusammenarbeit mit der EJM bei der Zertifizierung der Rogate-Gebäude.


Umwelt- und Klimaarbeit in der Evangelischen Landeskirche Bayern: