Meditatives Tanzen

Meditatives Tanzen in der Rogatekirche

„Die Mitte einüben", darum geht es beim Meditativen Tanz.
Wir tanzen einfache ruhige und beschwingte Kreistänze aus aller Welt, deren strukturierte Form und Wiederholung zur eigenen Mitte finden lassen.
Wir werden ruhig, kommen in Einklang mit uns selbst und mit der Gruppe.
Die Schwere der Dinge fällt von uns ab und wir können Kraft schöpfen.

Leitung: S. Neidel und G. Karlstetter

Teilnahme ist auf Spendenbasis.

Termine: einmal monatlich am Dienstagabend, 19:30 Uhr (s.u.)


Meditatives Tanzen in der Offenbarungskirche

Zum meditativen Tanzen gehören nicht nur ruhige, besinnliche Tänze zu Taizé-Liedern und klassischer Musik, sondern auch Tänze aus der internationalen Folklore - von Israel über Griechenland bis Lettland zu allen Anlässen im (Kirchen-) Jahr und zu allen Stationen im Leben der Menschen.
Kurz vor Weihnachten gibt es schon traditionsgemäß einen ganzen Abend mit stimmungsvollen Lichtertänzen. Danach eine kleine Jahresabschlussfeier mit Glühwein und Lebkuchen.
Alle sind herzlich willkommen, die Freude am Tanz haben und eine etwas andere Art von Spiritualität erfahren wollen. Tanzerfahrung ist nicht nötig. Die Tänze sind so einfach, dass sie jede / jeder in kurzer Zeit erlernen kann.
Bequeme Kleidung und möglichst leichte Schuhe mit geschlossener Ferse sind empfehlenswert.

Leitung: Annegret Bahne

Kostenbeitrag pro Abend 5 €,  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Termine: einmal monatlich am Donnerstagabend, 19:30 Uhr (s.u.)


Die nächsten Termine

Di, 29.10. 19:30-21 Uhr
Susanne Neidel
München Rogatekirche
Do, 14.11. 19:30-21 Uhr
Annegret Bahne
München Gemeindesaal der Offenbarungskirche
Do, 12.12. 19:30-21 Uhr
Annegret Bahne
München Gemeindesaal der Offenbarungskirche