Lesung mit Robert M. Zoske am 25. Oktober

Was musste geschehen, damit aus einem begeisterten Hitlermädchen eine entschlossene Widerstandskämpferin wurde? Dr.Robert M.Zoske, evangelischer Theologe und Historiker, spürt dieser Frage in seiner Biographie "Sophie Scholl: Es reut mich nichts. Porträt einer Widerständigen" nach.
Am Montag, 25. Oktober wird er um 19:30 Uhr in der Rogatekirche aus seinem Buch lesen und eine Sophie Scholl zeigen, die man bisher noch nicht kannte.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirksausschuss 14 statt. Es gilt die 3G-Regelung, also Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete.